Skip to content

Codecool beim 4GAMECHANGERS Festival

08-08-2022

3 min read

Vom 28. bis 30. Juni 2022 fand das 4GAMECHANGERS FESTIVAL 2022 in Wien statt. Organisiert von Puls4 und dem ORF gab es spannende Vorträge, Keynotes und Diskussionspanels von und mit Personen aus unterschiedlichsten Bereichen, die sich mit den wichtigen Themen und Lösungen für die Zukunft auseinandersetzten – den künftigen „Gamechangers“.

Auch Codecool Austria war dabei und versorgte nicht nur Interessent*innen mit Informationen, sondern unsere Country Managerin Sigrid Hanusch-Taferner wirkte bei einer Diskussion zum Thema Building our Future – über die digitale Transformation Österreichs mit. Weitere Teilnehmer*innen des Diskussionspanels waren Markus Petzl von disruptive, Florian Tursky (Staatssekretär für Digitalisierung), Nina Popanton von DIO-Austria und Christine Antlanger-Winter von Google Austria.

Building_Future_Hantusch-Taferner(c)4GAMECHANGERS

 © 4GAMECHANGERS

Wie steht es um die Digitalisierung in Österreich?

Im Mittelpunkt stand dabei die Frage „Wie digital ist Österreich?“. Country Manager von Codecool Austria, Sigrid Hantusch-Taferner erinnert an die 24.000 fehlenden IT-Fachkräfte in Österreich und wie Codecool als Programmierschule versucht dem IT-Fachkräftemangel gegenzusteuern.

„Österreich an sich ist sehr digital, jedoch könnten wir noch viel digitaler sein. Viele IT-Projekte können nicht durchgeführt werden, weil es schlichtweg kein Personal dafür gibt. Codecool spezialisiert sich darauf Quereinsteiger*innen das Programmieren in kurzer Zeit beizubringen und sie zu Junior Developer auszubilden. Damit versuchen wir dem Fachkräftemangel rasch entgegenzuwirken und den digitalen Wandel zu unterstützen. Innerhalb von einem bzw. eineinhalb Jahren wird es den Studierenden ermöglicht in die Jobwelt einzutauchen und Codecool unterstützt sie dabei: In 1.560 praktischen Programmiereinheiten erhalten Student*innen das notwendige Wissen, um erfolgreich durchzustarten.

Und die Methode hat sich bereits bewährt. Unsere Junior Developer arbeiten im CEE Raum bei mehr als 300 Unternehmenspartnern. Natürlich ist das noch nicht genug. Wir haben aktuell 70 Student*innen und unser Ziel ist es dieses Jahr noch 180 weitere Studierende aufzunehmen. Dem österreichischen Arbeitsmarkt wollen wir 250 bis 300 gut ausgebildete Developer übergeben. Wir sehen, dass viele Menschen damit kämpfen, die Ausbildung zu starten. Das liegt weniger an der Dauer der Ausbildung bzw. der Kursgebühr, denn diese können sie auch erst im Nachhinein bzw. in Raten bezahlen. Es geht vielmehr um die Lebenserhaltungskosten.”

Frauen in der IT

“Ein Thema ist natürlich der Fakt, dass die Frauenerwerbsquote verhältnismäßig niedrig ist. Wenn wir von einem Fachkräftemangel sprechen, dann ist das der Pool aus dem man schöpfen kann, egal ob dies nun IT oder andere Fachkräfte betrifft. Da geht es unter anderem darum, wie man an die Frauen herankommt. Viele sind für uns als Codecool, aufgrund des heutigen Bildungssystems, nicht erreichbar. Allerdings kann einiges dagegen getan werden, etwa mit Rollenvorbilder, wie z.B. Christine Antlanger-Winter. Frauen müssen mehr in den Vordergrund gerückt werden. 

Codecool bietet Stipendien für besonders begabte Frauen und Mädchen an. 10 Prozent der weiblich gelesenen Personen bekommen bei uns ein Stipendium und müssen sohin keine Kursgebühr zahlen. Viele Unternehmen möchten weiblich gelesene Programmiererinnen einstellen und mit dem Stipendium sollen diese Personen motiviert werden, eine Karriere als Developer zu starten. Oftmals handelt es sich um rein männlich gelesene Teams und muss es das Ziel werden, gemischte Teams zu fördern.

Es wird bereits einiges an Aufklärungsarbeit geleistet, jedoch wirkt es momentan wie ein Eindringen in einem von Männern beherrschten Markt. Es ist daher noch viel zu tun. Damit geht auch einher die digitalen Berufsbilder aufzulockern und zu vermitteln, dass es sich beim Programmieren um einen Job, wie jeden anderen, handelt. Dazu gehört die Möglichkeit des Home-Office bzw. einer Teilzeit-Anstellung, um zu garantieren, dass eine Kinderbetreuung weiterhin möglich ist.“

Das gesamte Panel gibt es hier zu sehen:

 © 4GAMECHANGERS

Falls Ihr Unternehmen Interesse an unseren Reskilling-Trainings hat oder Ihr Team Junior IT Developer sucht, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Gerne beraten wir Sie individuell nach Ihren Bedürfnissen.

Über uns

Codecool ist die am schnellsten wachsende Programmierschule und Tech-Talent-Hub für Europa. Wir wollen den Auswirkungen des IT-Fachkräftemangels aktiv begegnen und Menschen ermöglichen, zukunftssichere technische Karrieren anzunehmen. Wir lösen den Bedarf an IT-Kompetenzen und Ressourcen durch effektives Training und Recruiting. Der Codecool-Blog ist eine Sammlung der coolsten Erkenntnisse und besten Ressourcen für Personalleiter*innen, IT-Verantwortliche, andere Führungskräfte und Kleinunternehmer, die für Tech-Talente und digitale Strategien verantwortlich sind.

Möchtest du wissen, was cool ist?

Melde dich für den Codecool Business Newsletter an.




    Related Posts

    Codecool und SDA fusionieren

    5 Gründe, warum Frauen einen Job in der IT wählen sollten

    Digital Skills für Österreich und “the power of cooperation”